Warum ich gern ein Entscheidungsmensch wäre

Sonntag, 19. März 2017 | / / |


Um ehrlich zu sein, beneide ich jene Menschen, die rational und schnell Entscheidungen treffen können. In letzter Zeit habe ich mir auch immer wieder gewünscht so jemand zu sein. Vorallem jetzt, wo es wieder einmal nötig ist, einen Blick in die Zukunft zu werfen, um nicht völlig verwirrt in einigen Monaten dazustehen und mich darüber zu wundern, warum ich das alles nicht schon eher in Angriff genommen habe. Dabei geht es gar nicht darum, dass ich planlos bin und keine Ideen für meine Zukunft habe, denn das habe ich eigentlich schon recht genau im Kopf. Es sind nur so viele Entscheidungen, die auf einmal getroffen werden wollen: wann mache ich das, wie mache ich dies, um was soll ich mich zuerst kümmern, was kann warten. Ich habe so viele Ideen und Pläne und Wünsche, die ich am liebsten alle auf einmal erledigen möchte. Da kommt wieder ein Charakterzug von mir zum Vorschein, der gerade jetzt aber wohl eher Fluch als Segen ist: alles zu überdenken und schon gefällte Entscheidungen erneut infragezustellen. Ich möchte eigentlich nicht gleich studieren, zuerst arbeiten, mit dem Geld ins Ausland, danach für das Studium bewerben, hier studieren, dann eigentlich gern wieder nach Schweden. Was ist aber wenn ich für das Studium nicht genommen werde, wann soll ich mich für Arbeit bewerben zwischen den ganzen schulischen Aufgaben, wo soll ich mich bewerben, wie soll das gehen, dass ich zu einem Hearing für das Studium gehe, während ich eigentlich vorhabe, zu dieser Zeit im Ausland zu sein... Und sollte ich nicht vielleicht doch gleich studieren?

Manchmal wäre ich einfach gern ein Entscheidungsmensch.

Todays look is from February 2017.
Coat: from my mum | Shirt: Vintage via Dogdays Of Summer | Denim Jeans: Mango (old) | Belt: from my dad | Shoes: Gamloong via Humanic | Earrings, Ring: H&M (old)










Kommentare:

  1. So cool kombiniert :)

    Ich kann deine Gedanken t o t a l nachvollziehen. Bin ebenfalls am Ende der Schulzeit angekommen und muss mir nun meinen neuen Lebensabschnitt zusammen basteln. Und dabei bin auch auch absolut kein Entscheidungsmensch. Ich zweifle und zweifle und traue mich nicht mich festzulegen.

    Alles Liebe, Maya von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  2. Solche Entscheidungen sind aber auch einfach schwierig und die trifft man nicht einfach so... ich kenne wirklich niemanden, selbst die die augenscheinlich schnell Entscheidungen treffen, die bei solchen Dingen nicht mal ratlos wären oder länger drüber nachdenken müssen...
    Solche Dinge brauchen einfach etwas Zeit und eine Portion Unsicherheit gehört da leider auch immer dazu.
    Ich drück dir die Daumen für deine Entscheidungsfindung!

    Haha, Konfliktpotential... wie wahr und sehr schön ausgedrückt. Ich bin auch Perfektionist, aber eher was meine Arbeit angeht. Bei anderen Dingen will ich zwar, dass sie hübsch aussehen, aber auch einfach erledigt werden. Und bei all der handwerklichen Perfektion vergisst mein Papa dann leider manchmal in die Gänge zu kommen... :P

    www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  3. Eine super schöne Kombination! Ich mag vor allem die Mom-Jeans sehr gerne!
    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich kann deine Gedanken total nachvollziehen. Nach meiner Schulzeit ging es mir genauso. Ich wollte demnächst noch einen Blogpost zu dem Thema schreiben :). Kurzfassung: Hör einfach nur auf dich selbst, gestehe dir ein zu deinen Wünschen zu stehen. Und egal welchen Weg du wählst, du wirst immer etwas daraus lernen. Es gibt nicht den "perfekten Weg" oder die "schlimme Entscheidung". Im Notfall hat man einen Fehler gemacht, lernt daraus und nimmt einen anderen Weg. Hört sich alles einfacher an als es dann tatsächlich ist. Aber wird alles !:D Wünsche dir nur das Beste für die Zukunft.

    Liebe Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dich gut verstehen, toller Beitrag !

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Liz,
    ich kann deine Gedankengänge total verstehen und kann dir sagen, dass es letztenendes von ganz allein klappt. Manchmal macht man einen Schritt und der führt dann weiter und weiter und dir werden die Entscheidungen viel leichter fallen.
    Das Ungewisse kann auch mal sehr interessant und reizend sein, denn die Welt geht nicht unter, wenn nicht gleich alles so verläuft wie geplant (:

    Liebste Grüße,
    Therese
    Read All About It

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel ist mega schön, ein richtig tolles Outfit!
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  8. Oh toller Beitrag, du schreibst echt super gut! :)
    Und ich kann dich echt in allem was du sagst sehr gut verstehen! :)
    Dein Blog gefaellt mir echt gut, meine Liebe!
    Allerliebste Gruesse, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Toller Post. Ich kann deine Gedankengänge so gut nachvollziehen. So geht es mir auch, wenn ich an das Ende meiner Ausbildung denke.
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Oh, was für ein toller Look!
    Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass es mir auch des öfteren schwer fällt Entscheidungen zu treffen. Da bin ich doch ganz froh, dass ich noch einpaar Jahre Schulzeit-Puffer habe :)

    Liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Erstmal sehr tolle Bilder ;). Ich bin mir sicher, dass am Ende alles so kommt wie es kommen soll und du rückblickend die richtigen Entscheidungen triffst. Ich überdenke meine Entscheidungen übrigens auch immer, aber am Ende vertraue ich einfach auf mein Herz und mein Bauchgefühl. Das hat mir bisher immer ziemlich sicher den Weg gewiesen. Bei dir wird das auch alles werden ;). Zumal du ja auch schon konkrete Pläne hast, das erleichtert die Umsetzung ja auch.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das sind echt einige Stunden, umso mehr freue ich mich dann natürlich, wenn der Beitrag bei euch auch gut ankommt. Denn gerade dann hofft man ja auf Reaktionen, sodass man weiß das sich die ganze Arbeit auch gelohnt hat. Sehr toll finde ich auch, dass Aquarius ja auch mit online ging. Die Serie stand in der Tat sogar auf meiner Serien Wunschliste. Da werde ich auch die nächste Zeit mal reinschauen.

    Das kann ich wie gesagt gut nachvollziehen, ich bin da echt wie du und mache lieber Pläne und fühle mich besser, wenn ich weiß was kommt. Das mit der Stellen ist natürlich super, Glückwunsch falls du dich dazu entscheidest. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann klappt das sicherlich auch mit den Prüfungen ;).

    Das die Storyline aber nichts Neues ist, habe ich nun schon öfter gelesen. Dann muss ich mir The Salesman wohl auch mal merken, den hatte ich jetzt nicht so auf dem Schirm.

    Also ich muss natürlich noch abklären, ob mein Wunschthema möglich wäre, aber ich würde gerne die Fragestellungen aufgreifen wie die "Sozialen Netzwerke den Wahlkampf beeinflussen" und da einen Vergleich zwischen Amerika und Deutschland vornehmen. Ich hoffe somit echt, dass das abgesegnet wird, weil mich das Thema auch persönlich sehr interessiert und es in Bezug auf die Bundestagswahl im Sommer auch brandaktuell ist. Da sollen ja auch vermehrt die sozialen Netzwerke genutzt werden.

    Reformen werden ja auch bei uns regelmäßig gefordert, aber da jedes Bundesland bisher daüfr selbst zuständig ist, glaube ich nicht das sich da viel tut. Für richtige Reformen fehlt auch einfach das Geld.

    AntwortenLöschen
  12. Entscheidungen zu treffen ist halt nicht einfach - vor allem wenn sie das ganze Leben und die Zukunft beeinflussen werden. Ich glaube wir tun uns da alle schwer.. aber es wird immer wieder Phasen im Leben geben wo wir einfach mal uns entscheiden müssen. Das Gute ist jedoch, dass wir meistens in einer Position sind, falsche Entscheidungen wieder gut zu machen :)
    Also dont worryyyy

    Liebe Grüße
    Ranim
    www.ranhelwa.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, aber von gegenseitigem Folgen halte ich nichts. ;)